Unser Leitbild

Selbstverständlich nachhaltig Verantwortung übernehmen

Die Verpflichtung zur Qualität, zum Arbeits- und Gesundheitsschutz, zur sozialen Verantwortung und die Verantwortung gegenüber der Umwelt sind für uns von entscheidender Bedeutung für die Erfüllung der Anforderungen und Erwartungen der Gesellschaft und unserer Kunden sowie der gesetzlichen und behördlichen Anforderungen.

Verpflichtung zur Qualität

Durch Qualität, Service, Liefertreue und Kosten zu überzeugen ist das erklärte Ziel gegenüber unseren Kunden. Unseren Qualitätsmaßstab setzt der Kunde. Jedes Produkt und jede Dienstleistung muss den geforderten Qualitätsansprüchen genügen und eine Empfehlung für künftige Geschäfte sein.

Wir arbeiten aktiv nach den Grundsätzen der Null-Fehler-Strategie. Diese Zielsetzung erfordert:

  • eine partnerschaftliche, fachlich kompetente und enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden,
  • anforderungsgerechte Qualität bei Produkten und Dienstleistungen,
  • qualifizierte und motivierte Mitarbeiter*innen,
  • fortlaufende Weiterentwicklung der Technologie,
  • den fortschrittlichen und zeitgemäßen Ausbau der Produktionseinrichtungen und
  • eine hohe Flexibilität in allen Bereichen.

Über alle Stufen der Wertschöpfung, werden potentielle Fehler zum frühestmöglichen Zeitpunkt erkannt und mit Hilfe systematischer Ursachenforschung am Entstehungsort beseitigt. Alle Aktivitäten sind auf die Minimierung der Fehlleistung durch eine gezielte Fehlerverhütung ausgerichtet.

Verpflichtung zum Arbeits- und Gesundheitsschutz

Die Schaffung und Erhaltung sicherer und gesunder Arbeitsbedingungen in unserem Unternehmen ist eine gemeinsame Aufgabe aller Führungskräfte und Mitarbeiter*innen. Die Führungskräfte sind zu vorbildlichem Verhalten bzgl. des Arbeits- und Gesundheitsschutzes verpflichtet. Es gilt für alle Führungskräfte und Mitarbeiter*innen durch Einbeziehung in den Arbeits- und Gesundheitsschutz Unfälle, arbeitsbedingte Erkrankungen und Berufskrankheiten zu vermeiden.

Verpflichtung zur sozialen Verantwortung und Achtung der Menschenrechte

Sozialverträgliche Arbeitsbedingungen sind für uns selbstverständlich, dazu zählen

  • das Verbot von Kinderarbeit,
  • das Verbot von Zwangsarbeit,
  • das Diskriminierungsverbot,
  • das Verbot von Disziplinarmaßnahmen,
  • die Aufrechterhaltung sicherer und gesunder Arbeitsplätze,
  • eine angemessene Entlohnung,
  • die Einhaltung des Arbeitszeitgesetztes,
  • die Vereinigungsfreiheit und
  • das Recht zu Kollektivverhandlungen.

Verantwortung gegenüber der Umwelt

Unser Ziel ist, mit ökonomisch sowie ökologisch verträglichen Verfahren Produkte herzustellen und zu vermarkten, die in ihrem gesamten Lebenszyklus möglichst geringe Wirkungen auf die Umwelt ausüben. Insbesondere gilt es bei allen Tätigkeiten Ressourcen einzusparen und, soweit technisch realisierbar, auf recyclingfähige Rohstoffe zurückzugreifen. Alle Mitarbeiter*innen sind aufgefordert umwelt- und energiebewusst zu handeln.

Antikorruptionspolitik

Allen Mitarbeitern*innen ist es bei der Ausübung von Tätigkeiten strengstens untersagt einen Vorteil für sich oder einen Dritten als Gegenleistung zu fordern, sich versprechen zu lassen oder anzunehmen, damit ein anderer in unlauterer Weise bevorzugt wird. Ein Vorteil umfasst jede Zuwendung, auf die kein Rechtsanspruch besteht und durch welche die wirtschaftliche, rechtliche oder persönliche Lage objektiv verbessert wird.

Verhaltenskodex für die Mitarbeiter

Alle Mitarbeiter*innen sind angehalten sich von Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit und Rechtschaffenheit leiten zu lassen. Unsere Zusammenarbeit ist durch Anstand, gegenseitigen Respekt, Fairness und Vertrauen gekennzeichnet.

Die Mitarbeiter*innen sind verpflichtet,

  • die geltenden Gesetze, Vorschriften und internen Anweisungen zu beachten,
  • im besten Interesse unseres Unternehmens zu handeln,
  • nach Möglichkeit Situationen zu vermeiden, in denen persönliche Interessen mit den Interessen unseres Unternehmens kollidieren,
  • unser Know-how vor Dritten zu schützen und jedes Verhalten zu unterlassen, welches die Qualität und das Vertrauen unserer Kunden gefährdet,
  • geschäftliche Informationen über unser Unternehmen oder einen Geschäftspartner, die nicht öffentlich bekannt sind, vertraulich zu behandeln, Vorkehrungen gegen ein unbeabsichtigtes Bekanntwerden zu treffen und die Informationen
  • nur insoweit zu nutzen, wie es im Geschäftsinteresse notwendig ist,
  • niemals wissentlich falsche Meldungen über andere Mitarbeiter*innen zu verbreiten und
  • die ihm zur Verfügung gestellten Vermögenswerte wie Fahrzeuge, Arbeits- und Betriebsmittel und Know-how mit Sorgfalt zu behandeln, vor Verlust, Diebstahl oder Schaden zu bewahren und ausschließlich für betriebliche Zwecke zu nutzen.

Ethikgrundsätze

Die Grundsätze unseres ethischen Verhaltens sind

  • die Einhaltung der nationalen und internationalen Gesetze und Vorschriften sowie der einschlägigen interna-tionalen Abkommen,
  • die Erfüllung die vereinbarten bzw. gesetzlich vorgeschriebenen Normen bezüglich Produktsicherheit,
  • das Unterlassen von jeder Art von Korruption, insbesondere Bestechung, Schmiergeldzahlung, Erpressung, um damit auf Vertreter von Geschäftspartnern, Politik, Verwaltung, Justiz oder der Öffentlichkeit keinen Ein-fluss zu nehmen,
  • ein fairer Wettbewerb durch Einhaltung der einschlägigen Kartellgesetze sowie Gesetze gegen unlauteren Wettbewerb,
  • der Schutz geistigen Eigentums Dritter.

Alle Mitarbeiter*innen haben das Recht und die Pflicht den Vorgesetzten auf

  • Verstöße gegen geltendes Recht, unsere Antikorruptionspolitik und unseren Verhaltenskodex sowie
  • Gefahren für die Gesundheit, die Sicherheit oder die Umwelt und
  • Vertuschungen bezüglich dieser Sachverhalte

hinzuweisen. Betrifft der Verstoß eine Führungskraft, kann sich direkt an die Geschäftsführung gewendet werden.

Die Vertraulichkeit dieser Informationen wird gewährleistet. Die Auskunft gebenden Mitarbeiter*innen und all jene, die die Bereitstellung der Informationen unterstützt haben, werden geschützt, indem

  • deren Identität nicht ohne deren Zustimmung bekannt gegeben wird und
  • jegliche Nachteile, wie Entlassung sowie Verlust von Position und Vorzügen, ausgeschlossen sind.

Dieser Schutz gilt auch, wenn die Informationen auf einem nicht bösgläubigen Irrtum beruhen.

Die Einhaltung aller Kundenanforderungen, der geltenden rechtlichen Anforderungen und der Kernaussagen unseres Leitbildes ist für uns selbstverständlich und unser Mindeststandard.

Zur Sicherstellung der vollständigen Kunden-Zufriedenheit und aller Aspekt unseres Leitbildes haben wir ein integriertes Managementsystem eingeführt dessen Wirksamkeit wir laufend extern und unparteilich auditieren lassen und verbessern. Dazu werden die erforderlichen finanziellen und personellen Mittel bedarfsgerecht bereitgestellt, unsere Unternehmensziele jährlich neu festgelegt und konsequent verfolgt.

Dieses Leitbild ist der Rahmen für das Verhalten aller Mitarbeiter*innen im Unternehmen.

Ahlen-Vorhelm, den 19.07.2019

Jörg Weißenborn

 

... oder direkt anrufen: 02528 9290060

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.